Textversion

Sie sind hier:

Communities

Rundum-Paket: Gastronomie

Rundum-Paket: Verein

Informationsportale

Internetpräsentationen

Multimedia

Shops & Schaufenster

Coaching

Ausstellungen

Messepräsentationen

Pressearbeit

Pressemitteilungen

Presseartikel

Marketing im Internet

Presseinterviews

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Übersicht

Kontakt

Impressum

AGB

Datenschutz

Der Landkreis Teltow-Fläming ragt im Landesdurchschnitt heraus.

Das Land Brandenburg erwirtschaftete im Jahr 2003 ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 44.285,2 Mio. Euro, das entsprach einem Index von 112,2% (Index 1998 = 100%). Der Landkreis Teltow- Fläming erwirtschaftete davon 3.142,8 Mio. Euro; Index = 159,2% und liegt damit klar vor dem Zweitplatzierten Oder-Spree (3.290,8 Mio. Euro; Index = 126,8%). In der Gesamtschau bedeutet das: in den Jahren 1997 bis 2001 stieg das BIP um +56,1%. Zum Vergleich: im selben Zeitraum stieg es in München um +52,6%; in Deutschland gesamt um +10,7%.

Dieser Erfolg wird unter anderem dadurch erreicht, dass die Gewerbegebietsentwicklung im Landkreis sehr positiv verläuft. Per 31.12. 2004 konnten in 48 Gewerbegebieten 752 angesiedelte Unternehmen mit 18.972 Arbeitsplätzen gezählt werden (Vergleich: per 31.12.1998 457 Unternehmen mit 13.123 Arbeitsplätzen). Die Gesamtanzahl der Unternehmen im Landkreis Teltow- Fläming konnte ebenfalls gesteigert werden. Im Jahr 1994 waren es insgesamt 6.965 Unternehmen, Ende 2004 waren es 11.383. Im Jahr 2004 beliefen sich die Gewerbeanmeldungen auf 2.604 und -abmeldungen auf 1.513, das ergibt einen positiven Saldo von 1.091, im Jahr 2002 lag der positive Saldo bei 165 und im Jahr 2003 bei 596.

Zur Vertiefung der Informationen ist auch der Jahreswirtschaftsbericht des Landes Brandenburg auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums unter www.brandenburg.de einsehbar.

Christine Dunkel