Textversion

Sie sind hier:

Communities

Rundum-Paket: Gastronomie

Rundum-Paket: Verein

Informationsportale

Internetpräsentationen

Multimedia

Shops & Schaufenster

Coaching

Ausstellungen

Messepräsentationen

Pressearbeit

Pressemitteilungen

Presseartikel

Marketing im Internet

Presseinterviews

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Übersicht

Kontakt

Impressum

AGB

Regionalmarketing "Der Teltow" - nachhaltig – vielfältig – unabhängig.

Anfang 2007 werden engagierte Bürger und Bürgerinnen einen Verein „Regionalmarketing Der Teltow“ gründen. Der Begriff "Der Teltow" bezeichnet sowohl eine geologische Hochfläche als auch eine historische Kulturlandschaft in Brandenburg und Berlin. Die natürlichen Grenzen der Region sind die Flussläufe der Dahme im Osten, der Spree im Norden und der Nuthe-Havel im Westen. Die landschaftliche Grenze im Süden ist unscharf. Die Region hat mit ihren Landmarken eine einzigartig günstige Lage zwischen Potsdam und dem Südwesten von Berlin. Allein in Kleinmachnow, Stahnsdorf und Teltow und Großbeeren leben ca. 60.000 Menschen, unter ihnen viele rege Bürger und Unternehmen mit vielfältigen Aktivitäten. Regionalmarketing "Der Teltow" wird getragen von Menschen aus Kleinmachnow, Großbeeren, Stahnsdorf und Teltow, die sich mit ihrer jeweiligen Fachkompetenz und Erfahrung aus verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen einbringen wollen und sich als Vertreter einer aktiven Bürgerschaft der Region und den Prinzipien der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen.

Was ist eigentlich Regionalmarketing? "Regionalmarketing ist ein freiwilliges Kommunikations- und Kooperationsinstrument zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit einer Region. Es wird von regionalen Akteuren getragen und versteht sich als Ergänzung zu den formalen Planungsinstrumenten und Planungsprozessen." heißt es beim Deutschen Seminar für Städtebau und Wirtschaft (DSSW).

Die regionalen Akteure, die vom Verein angesprochen werden sollen, sind Heimatvereine, Lokale Agenda Gruppen, Vereine, Initiativen, Interessengemeinschaften, Bürger, Museen (zum Beispiel ehemalige Rieselfelder), Hotels, Kliniken, Sportveranstalter (Wakeboard, Reiterhöfe, Golfanlagen), Firmen – also einfach alle.

Der Verein versteht unter Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit nicht nur wirtschaftliche Aspekte für Firmen und Unternehmen, sondern will mit seiner Arbeit alle erreichen, die in unserer Region wohnen, arbeiten, sich bewegen, sich nachhaltig betätigen und sich in unserer Region erholen – also einfach alle, die in unserer Region leben!

In der reinen Theorie sind bestimmte Schritte für ein Regionalmarketing notwendig: zum Beispiel eine Analyse mit Bestandsanalyse, eine Stärken-Schwächen-Analysen, ein Leitbild mit Zielen, Strategie zur Erreichung der Ziele. Das ist uns viel zu lang, zu aufwändig und wegen der vielen Beteiligten viel zu kompliziert. Wir haben uns umgeschaut und verglichen, wie andere Regionen und Städte/Kommunen das Thema angehen. Wir gehen ganz bewusst einen anderen Weg. Bottom-Up: Das Image der Region ergibt sich als der Summe der einzelnen aktiven Menschen.

Aber wie? Wir haben uns auf ein einfaches gemeinsames Ziel verständigt: Wir halten ein positives Regionalbewusstsein und eine emotionale Bindung der Menschen an die Region für dringend notwendig. Wir wollen ein nachweisliches und nachhaltiges Image schaffen, das Menschen begeistert, sich für unser Ziel - der positiven Entwicklung unserer Region - einzusetzen.

Und nun? Was können wir aus einer Region ohne atemberaubende Naturschauspiele, hohe Wasserfälle, kilometerbreitem Strand, bizarre Gebirge oder einzigartige Täler entwickeln? Mit besonderen Ideen und eigenem Charakter eine ganze Menge! Wir sollten uns stark machen! Da brauchen wir uns nicht zu verstecken: in der Region leben ca. 150.000 Menschen, unter ihnen viele aktive Bürger und Unternehmen mit vielfältigen Aktivitäten. Wenn wir dieses Engagement positiv herausstellen und "vermarkten", können wir als Gastgeber neue Mitbürger in unserer Mitte aufnehmen und für potenzielle Ansiedler interessant werden.

Daher ist der Hauptzweck des Vereins, gute Ideen aus der Wirtschaft, Verwaltung, Politik und - nicht zuletzt - aus der Bürgerschaft und Ehrenämtern zu fördern, fordern und darüber zu berichten, also "zu vermarkten. Auf der homepage www.Regionalmarketing-DerTeltow.org werden zukunftsfähige und nachhaltige Ideen, Projekte, Initiativen, Produkte/ Dienstleistungen und Unternehmen sichtbar und von dem Verein mit einem "Gütesiegel" auszeichnet und die besten Ideen bei einer jährlichen Toscar-Verleihung besonders herausgestellt: The Winner is ... Region "Der Teltow".

Informationen/Kontakt:
Regionalmarketing Der Teltow (Verein i.G.)
c/o: Christine Dunkel
03329/62281
info@dudoni.de
www.Regionalmarketing-DerTeltow.org

Wir laden zur Kommunikation und Kooperation mit uns herzlich ein.

in: TeltowFlämingPost, Februar 2007